Diskussion-Seiten

Aus HistnetWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Definitionen

Eine Diskussion (Erörterung, Zwiegespräch, von lat. discutio, -cussi (quatio) = 1. zerschlagen, zertrümmern, 2. abschütteln, 3. (gerichtlich) prüfen, untersuchen, verhören) ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Diskutanten, in dem meist über ein oder mehrere bestimmte Themen gesprochen (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt.

Ein Internetforum (lat. forum, Marktplatz), auch Diskussionsforum, ist ein virtueller Platz zum Austausch und Archivierung von Gedanken und Erfahrungen. Die Kommunikation findet dabei asynchron, das heißt nicht in Echtzeit, statt. Mit der Entwicklung des Internets sind Diskussionsforen zu wichtigen Kommunikationsmitteln geworden, die dem wissenschaftlichen Austausch, aber vor allem auch der Unterhaltung dienen. Es hat sich im Laufe der Zeit eine Diskussionskultur heraus gebildet, die spontan entwickelte Normen und Regelwerke beinhaltet, welche sich beständig verändern.

Posting bezeichnet eine Mitteilung innerhalb einer Newsgroup (Usenet) oder eines Forums. Solche Mitteilungen können mit so genannten Signaturen unterschrieben werden. (Siehe dazu auch: PGP) Im Grundprinzip kann man den Vorgang so verstehen, als würde man eine E-Mail schreiben, die allerdings mehreren Benutzern gleichzeitig zugänglich ist. Das könnte man auch mit dem berühmten schwarzen Brettern vergleichen. Jemand setzt eine Nachricht und jeder, der das gerne will kann diese Nachricht lesen, und vielleicht sogar darauf antworten.

Crossposting ist ein Fachbegriff aus der elektronischen Diskussionskultur. Dabei handelt es sich um einen Beitrag, der in mehr als ein Forum gleichzeitig versendet wird. Dies ist vor allen Dingen bei Themen sinnvoll, die in mehreren Foren von Interesse sind. Man erreicht durch ein Crossposting eine größere Anzahl Leser im Vergleich zum Verschicken in ein einzelnes Forum. Im Usenet erzeugt man ein Crossposting durch eine kommaseparierte Liste von Gruppennamen im Newsgroup:-Header.Um eine anschließende Diskussion des Beitrags nicht zersplittern zu lassen, ist es sinnvoll, sie nur in einem der Foren weiterzuführen. Im Usenet erreicht der Autor eines Crosspostings das durch Setzen eines Followup-To:-Headers. In diesem schlägt er eine Newsgroup vor, die er zu diesem Zweck als am sinnvollsten betrachtet. Alternativ lässt sich im Followup-To-Header durch den Wert poster andeuten, dass eine Diskussion nicht mehr im Forum sondern privat per E-Mail fortgesetzt werden sollte.


Regeln

-->Wikipedia ist kein Diskussionsforum und kein Chat-Raum. Man kann zwar auf den Benutzer- und Diskussionsseiten Fragen, die Artikel betreffen, klären, jedoch wollen wir dabei das Ziel, eine Enzyklopädie zu erstellen, nicht aus den Augen verlieren.

  1. Geh von guten Absichten aus. Geh davon aus, dass die Benutzer über Wissensressourcen verfügen und sie hier einbringen wollen. Bis auf wenige Ausnahmen haben die Leute, die hier mitarbeiten, genau wie du das Ziel, Wikipedia besser zu machen. Für eine Aktion, die du auf den ersten Blick für unsinnig hältst, hatte jemand anders möglicherweise gute Gründe. Zum gegenseitigen Respekt gehört auch, Änderungen nicht ohne Begründung rückgängig zu machen. Versuche, den Dissens auf der Diskussionsseite des Benutzers zu klären.
  2. Sei freundlich: Freundlichkeit ist ein Zeichen von Professionalität. Sie fördert den Austausch von Informationen und somit die gemeinsame Konstruktion von Wissen. Sag etwas Nettes, wenn du etwas liest, das dir gefällt. Es kostet nicht viel, einem anderen Nutzer eine kleine Nachricht auf seiner Diskussionsseite zu hinterlassen, motiviert dagegen ungemein. Zur Freundlichkeit gehört auch, dass du keine Anfrage ohne Antwort lässt.
  3. Bleibe ruhig! Jeder hat mal schlechte Tage und ist impulsiv und reizbar – atme durch und probiers mal mit Gemütlichkeit! Dann hast du keinen Stress, kannst besser reagieren und bist nicht so verletzlich.
  4. Wir sind alle ehrenamtlich. Keiner bekommt Geld für seine Arbeit hier. Wenn du etwas willst, dann bitte darum; du hast keinen Anspruch darauf, dass der Andere etwas sofort erledigt oder antwortet – vielleicht macht er ja gerade Wikipause. Wir sind ein Wiki – Du bist Autor und kannst etwas selbst in die Hand nehmen; sei mutig! Wenn Anderen deine Arbeit nicht gefällt, könnt ihr auf den Diskussionsseiten darüber diskutieren und einen Kompromiss finden oder die Aktion am Ende rückgängig machen.
  5. Besser spricht es sich von Angesicht zu Angesicht. Nimm Kontakt mit deinem Gegenüber auf und benutze den Chat. Dort findest du immer erfahrene und hilfsbereite Wikipedianer, die du um ihre Meinung bitten kannst, wenn du unsicher bist, und die auch moderieren können. Und mit deinem Gegenüber kannst du so auch schnell Dinge klären, die sonst vielleicht zu handfesten Flamewars geworden wären.
  6. Lass anderen Benutzern ihre Anonymität. Viele der hier angemeldeten Benutzer sind unter einem Pseudonym unterwegs. Möglicherweise kennst du den einen oder anderen Benutzer persönlich, oder du stellst Nachforschungen über die Identität eines Benutzers an. Beachte hierbei jedoch unbedingt das allgemeine Persönlichkeitsrecht: Bitte unterlasse es, den Klarnamen eines Wikipedia-Benutzers oder sonstige Hinweise auf seine Identität ohne seine ausdrückliche Erlaubnis zu veröffentlichen.
  7. Trage Konflikte nicht öffentlich aus. Wenn zwei sich öffentlich streiten, leidet die ganze Gemeinschaft darunter – und zur Konfliktlösung trägt es auch wenig bei. Wer will schon vor allen anderen das Gesicht verlieren? Deshalb: Nutzt in solchen Fällen E-Mail, IRC, ICQ oder jedes andere Kommunikationsmittel, das eine sachliche Form der Klärung zulässt.
  8. Vergib und vergiss. Wer lange genug bei Wikipedia mitmacht, gerät sich mit Sicherheit einmal mit Anderen in die Haare. Beleidigt sein, Schmollen und Grummeln ist in solchem Fall schon in Ordnung, aber sei nicht nachtragend: Vergib Beleidigungen, sei bereit, dich zu entschuldigen oder zu vergessen, und begrabe Konflikte nach angemessener Zeit. Nicht alles, was du so verstehst, ist auch so gemeint – vielleicht ist es ja nur ein Missverständnis?


Vermittlungsausschuss und Sperrung

Der Vermittlungsausschuss dient der Lösung von Konflikten zwischen Wikipedianern. Falls Du Probleme mit anderen Benutzern hast, kannst du hier Hilfe suchen (und hoffentlich auch finden). Vorher solltest du allerdings den Dialog mit dem entsprechenden Benutzer gesucht haben, nach Möglichkeit auch per Mail. Unter Umständen hilft hierbei die Methode der Mäeutik. Der „Ausschuss“ hat keine ständigen Mitglieder, vielmehr ist jeder dazu aufgerufen, hier zu helfen, zwischen den Beteiligten zu vermitteln und Konflikte zu schlichten. Ziel ist, die Liste der vermissten Wikipedianer möglichst klein zu halten.

Sperrung: Leider kommt es vor, dass Wikipedia-Benutzer die zentralen Richtlinien beharrlich missachten, und auch ernste Probleme zwischen Benutzern lassen sich nicht immer vermeiden. Auf dieser Seite kannst du als letztes Mittel einen Antrag auf Benutzersperrung stellen. Abgeschlossene Sperranträge befinden sich im Archiv.Zur Zeit gibt es Überlegungen, das Verfahren zur Benutzersperrung zu verändern: über ein umfassenderes Konzept wird derzeit unter Wikipedia:Themendiskussion/Schiedsgericht diskutiert.

Links

Grundregeln

Diskussionen und Abstimmungen

Definitionen